Über uns

Die Story

In unserer Stadt leben 43.000 Menschen. Einige davon glauben an Gott. 

So wie Mia. 

Für Mia ist Gott Realität, seit sie denken kann. Sie weiß viel über ihn durch die Geschichten, die sie in der Bibel liest. Und sie kennt ihn, weil er ihr auf genau die gleiche Art auch in ihrem Leben begegnet. Wenn sie Gott in einem Wort beschreiben müsste, würde sie „Liebe“ wählen. Denn alles, was er tut und sagt, ist von Liebe motiviert. 

Dann trifft sie auf Ben. 

Ben hat noch nie an Gott geglaubt. Weder für seine Familie, noch für seine Freunde hat Gott je eine Rolle in ihrem Leben gespielt. Kirchen sind für ihn touristische Attraktionen. 

Mia und Ben verstehen sich gut. Als Ben erfährt, dass Mia an Gott glaubt, ist er ganz überrascht. Bislang war in seinen Augen der Glaube an Gott ein spezielles Hobby, so wie es auch Modelleisenbahner leben. Ein besonderes Interessenfeld für eine kleine Gruppe von Menschen. Bei Mia ist das anders. Wenn sie von Gott spricht, dann beginnt in Ben etwas zu Klingen. Das findet Ben interessant. 

Als StartUp Kirche Eisenach verstehen wir uns als Schnittstelle zwischen Gott und der Welt. Unser Traum ist es, Menschen mit Gott bekannt zu machen. Durch persönliche Begegnungen oder inspirierende Impulse. Wir wollen Kirche sein, für Menschen, die Gott nicht kennen. 

Die Fakten

Die StartUp Kirche Eisenach ist eine Gemeindegründungsintiative des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland (Bund FeG). Der Bund der FeGs ist ein Verband, den es seit 125 Jahren gibt und zu dem etwa 480 Gemeinden in Deutschland gehören.

Als zugehöriges Gründungsprojekt haben wir den Rechtsstatus „Körperschaft des öffentlichen Rechts“.

Wir verstehen uns als ein Teil der christlichen Kirchen in Eisenach und gehören zur Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) in unserer Stadt.